Montag, 1. September 2008

Angekommen

... bin ich schon vor 5 Tagen. Als Erstes stand ich lange lange lange an bei der Einwanderungsbehörde. Welch ein Akt, der doch keiner war, denn meine Arbeitserlaubnis lag ja schon bereit, ich hatte alle wichtigen und nötigen Dokumente bei mir, so daß ich, endlich bei der Abfertigung angekommen, schnell auch wieder gehen konnte. Serge, der Verantwortliche des einen Colleges, an dem ich arbeiten werde, ist zwar nicht der Deutschlehrer, dem ich unterstellt bin, aber er kümmert sich entzückend um die Assistenten, die jedes Jahr seiner Schule zugeteilt werden. Er holte mich am Flughafen ab und fuhr mich zu seinem Haus. Ich habe bei ihm und seiner Frau reichlich gegessen, viel gequatscht und sehr lange und gut geschlafen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen