Samstag, 13. September 2008

Ist es zu fassen?

Nach einiger Suche und einiger Verzweiflung, weil niemand uns mit Hund in seiner Wohnung haben wollte, schaute ich intensiv die Anzeigen in Zeitungen wie auch im Internet durch, telefonierte und telefonierte. Der Nachteil war, daß in den Zeitungen nie dabei stand, ob ein Hund okay ist, und im Internet habe ich einfach vergessen, die Suchfunktionen zu benutzen. Also schaute ich mir einiges an und das meiste davon war wenig ansehnlich oder nicht gut gelegen ... Sollte man in dieser Situation wählerisch sein? Ich bin mir nicht sicher ... Gestern Abend hatte ich nun noch einen Wohnungsbesichtigungstermin gleich bei meiner derzeitigen Wohnung um die Ecke. Schon als ich hinlief, hatte ich ein vielversprechendes Gefühl. Die Wohnung hielt, was mein Gefühl versprach. Geräumig, drei Zimmer mit einem großen Wohnzimmer, schön gelegen in der Nähe eines Parks und nur ein paar Schritte von der belebten Innenstadt. Nur ist sie vielleicht etwas teuer. Es ist wahrhaft schwierig einzuschätzen, wie hoch die Lebenshaltungskosten hier sind, wieviel man pro Monat in etwa für Lebensmittel etc. einplanen muß usw. Daher bin ich schrecklich aufgeregt und freue mich wahnsinnig, andererseits hab ich auch noch eine gehörige Portion Ungewissheit auf meiner Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen