Mittwoch, 22. Juli 2009

12.07.2009 - vom Darlington Provincial Park, Ontario, nach HAUSE

Der Darlington Provincial Park am Eriesee (in Ontario, 130km östlich von Toronto) ist immer eine Reise wert - dachten wir uns und hielten Einzug für die Nacht. Als wir unseren Stellplatz bezogen, begannen wir die Vorzüge des Parks zu erahnen. Bei der Toilettenerkundung auf dem Gelände wurde S. am frühen Abend von einem gemeinen, weil scharfen Hagelschauer überrascht, der zeltplatzweit Äste und Bäume von ihren angestammten Plätzen trennte und letztendlich auch der Stromversorgung ein jähes Ende bereitete. Die Toiletten und Duschen sorgten für angeekelte Gesichter und Pobacken - wehe dem, der ohne mobiles Klo unterwegs und damit auf die externen Sanitäranlagen angewiesen ist. Das traf übrigens auf nahezu alle mutigen Camper in Kanada zu, die sich anders als ihre reichen US-amerikanischen Nachbarn keine Ultrahightechwohnmobile leisten können, sondern noch in Klappfixen und echten Zelten hausen.

... Nacht vom Samstag (11. Juli) zum Sonntag (12. Juli) ...

Am Morgen: Hatten wir uns gestern damit begnügt, um den großen Erie-See lediglich herumzufahren, sahen wir ihn uns heute von unserem Campingplatz aus einmal für 30 Minuten gründlich an. Wir veranstalteten unser morgendliches Wettrennen, aus dem J. wie immer als Siegerin herging. ... (Wo hängt die sich nur die ganzen Medaillen hin?)

Zur Siegerehrung wurden Stöcke aus echtem Holz verteilt.


Aus lauter Ärger darüber, daß sie wieder leer ausging, biß F. nachher zur Abwechslung mal nicht in die Auslegeware, dafür aber ins rote Lenkradleder der schönen Autopaulette.

Und bevor wir die Stadtgrenze zu Montreal passierten, gab es hoffentlich letztmalig noch einmal 500km lang ... gerade Straße. *gähn*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen