Dienstag, 12. Januar 2010

Ri-Ra-Rutsch, wir fahren mit der Kutsch

Anläßlich des Lehramtsanwärterdienstbeginnes haben wir innerhalb unserer kleinen Familie eine signifikante Zeitneuplanung unseres wöchentlichen Alltags vornehmen müssen, die logischerweise auch eine Änderung aller Gassizeiten nach sich zieht. Folglich geht J. nun jeden Morgen mit einer sehr verschlafenen Mutti eine halbstündige Runde durch die Nachbarschaft. Mitten im hiesigen  engen, bergigen und stäffeleversessenen Stuttgart hatten wir  innerhalb der ersten Tage schon längst einen Rodelhang entdeckt, der J. nun allmorgendlich zu vergnügsamen Rutschpartien lockt. Anbei der Beweis:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen